Medialhypnose

AUSSERGEWÖHNLICH IN DEUTSCHLAND

 

HELLSICHTIGES HYPNOSE-MEDIUM DENISE HENGST &

FEINFÜHLIGES, SPIRITUELLES MEDIUM MELANIE HENGST

HABEN EIN KONZEPT FÜR MENSCHEN ENTWICKELT,

DIE SICH AN HYPNOSE NUR SCHWER HERANGETRAUEN

Die mediale Hypnose ist eine spezifische und außergewöhnliche, sogar einzigartige Sonderform der Hypnose.


Sie ist für alle Menschen geeignet

  • die Angst davor haben, sich hypnotisieren zu lassen.

  • die selbst nur schwer oder überhaupt nicht zu hypnotisieren sind.

  • die starken Kontrollzwang ausüben.

  • die durch die allgemeinen Kontraindikationen der normalen Hypnosetherapie, wie beispielsweise Medikamenteneinnahme, keine Option haben sich einer Hypnose-behandlung zu unterziehen.

 

Ablauf einer Medial-Hypnose Sitzung

 

Bei einer „Medial-Hypnose Sitzung“ arbeitet das feinfühlige Medium Melanie Hengst, als Sitzungsleiterin, mit mir (hellsichtiges Medium Denise Hengst) als das "stellvertretende Medium" für Sie. Per posthypnotischen Auslöser werde ich innerhalb weniger Sekunden in einen tiefen hypnotischen Zustand (Trance) versetzt. Als Klient sitzt Du neben mir, dem Medium, und legst Deine Hand auf meinen Arm. Es entsteht unter der tranceinduzierten Hypnose somit eine Verbindung (morphogenetisches Feld) zwischen mir, Ihrer Seele und dem Unterbewusstsein.

Die Ankoppelung an Deine Seele und dein Unterbewusstsein hat den positiven Aspekt, dass ich Deine Identität vollkommen annehmen kann und ich dadurch die Ursache deiner vorliegenden Beschwerden detailgenau schildern kann. Deine Seele meldet sich über meinen Körper zu Wort. Gestik, Mimik, Aussprache, Emotionen, Wut, Trauer, und Schmerz werden auf mich übertragen. Ich spreche, handle und agiere sozusagen als Dein Körper, Geist und Deine Seele. Ich bin während der Hypnose-Sitzung Deine Persönlichkeit. Du bleibst während der ganzen Zeit im Wachzustand neben mir als Medium und kannst die Schilderungen genau mitverfolgen.

 

Meine Schwester, Melanie Hengst, beginnt als Sitzungsleiterin mit der Befragung des Mediums, das tief in Hypnose ist. Oftmals bekommen die Klienten während der Sitzung, obwohl Sie sich im normalen Wachzustand befinden, die Ereignisse vor Ihren Augen wie einen Film aufgezeigt. Ein emotionales Erleben kann auch möglich sein.

 

Am Ende der „Medial-Hypnose Sitzung“ wird das störungsauslösende Ereignis zentralisiert und bearbeitet. Diese Arbeitsweise ist äußerst effektiv, da keine Vorbereitungssitzungen, wie bei einer normalen Hypnosesitzung notwendig sind. Es spielt bei dieser Arbeitsweise keine Rolle, ob Sie Medikamente einnehmen oder ob Sie schwer bzw. nicht hypnotisierbar sind.

 

Bei einer „Medial-Hypnose Sitzung“ ist höchste Konzentration, ein umfangreiches Hintergrundwissen, äußerst viel Fingerspitzengefühl und Standfestigkeit notwendig.

 

Diese Art der Hypnose ist Schwerstarbeit sowohl für mich als Medium als auch für die Sitzungsleiterin. Die Erfolgsquote dieser einzigartigen Behandlungsmöglichkeit zur Aufdeckung, Bearbeitung und Auflösung schwerwiegender Ereignisse, Traumata oder tiefverwurzelter Verstrickungen auf der Mehrgenerationenebene liegt nahezu bei hundert Prozent.

Was ist Medialität?

Medialität ist die Wahrnehmung mentaler, emotionaler und feinstofflicher Frequenzen. Medialität beinhaltet die Fähigkeit sich durch den Aufbau eines mentalen Fokus mit dem Unterbewussten, der Seelenebene und anderen feinstofflichen und geistigen Ebenen zu verbinden und von dort die Informationen zu erhalten, die unserem Wachbewusstsein verborgen sind.

Medialhypnose - Neue Grenzen sprengen
2 Std. 30 Min.
€310
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon

The Gloria Hengst Academy® Newsletter

© 2020 by Denise Hengst. The Gloria Hengst Academy®