COMFORT LIGHT 1 - TRAUMATHERAPIE

 

Die Traumatherapie ist eines der sensibelsten Gebiete der Psychotherapie.

Hier sind ein hoche Kompetenz an Sensibilität sowie ein Maximum an psychotherapeutischen Kenntnissen Voraussetzung.

 

Dieses Modul richtet sich deshalb an Therapeuten, die bereit sind, viel Arbeit und viel Herzblut in den Ausbau ihrer behandlerischen Fähigkeiten zu investieren.

Wer mit Traumapatienten arbeitet, übernimmt eine große Verantwortung.

Traumapatienten sind zumeist in irgendeiner Form Opfer: Opfer von Unfällen, Opfer von Gewalt, Opfer von Missbrauch, Opfer von Schicksalsschlägen...

Deshalb ist es von besonderer Wichtigkeit, dass ihnen ein kompetenter und verantwortungsbewusster Behandler gegenübersteht, der neben einer Auswahl wirklich effizienter Interventionen auch ein Gefühl dafür hat, wie weit er mit einem Klienten gehen kann und der jederzeit selbstreflektiert genug ist, um zu erkennen, wenn sich eine kritische Situation im Verlauf der Therapie ankündigt, der er fachlich oder menschlich nicht gewachsen ist.

Die Hypnosetherapie ist eine hochinteressante Therapieform für die Traumatherapie. Wie keine zweite Therapieform kann Sie Traumata gezielt ansprechen und sogar unterschiedliche Gehirnareale stimulieren, in denen ein Trauma gelager sein kann (im Gehirn ist nicht jedes Trauma auf die gleiche Weise "gespeichert").

In diesem Intensiv-Seminar erlernst Du die neuesten Erkenntnisse in Sachen Traumatherapie sowie praktische Anwendungsmöglichkeiten im Umgang mit Klienten.

 

 

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN FÜR COMFORT LIGHT 1

 

Da die Traumatherapie ein sehr verantwortungsvolles Thema ist, sollte ein Hypnotherapeut, der auf diesem Sektor arbeiten möchte auch auf jeden Fall über ein entsprechendes Portfolio an Interventionen und hypnotischen Tools verfügen.

Unbedingte Teilnahmevoraussetzung für das Intensiv-Seminar ist deshalb die vorherige Teilnahme an Basic Light 1, Basic Light 2, Basic Premium 1 (Schmerztherapie), Basic Premium 2 (Ängste & Phobien).

 

 

SEMINARINHALTE

 

1. Trauma und hypnotherapeutische Traumatherapie - Trauma – Mythen und Fakten, Unterschiede zwischen „Trauma“ und „Drama“, Diagnose von Posttraumatischen Belastungsstörungen

 

2. Einsatz der Hypnosetherapie in der Traumatherapie -Vorgehensweisen und Interventionen, Umgang mit schwerst traumatisierten/akuten PTBS-Patienten

 

3. fundierte Diagnosestellung nach dem ICD-10 und dem DMSV

 

3. Kombinierte Traumatherapie mit EMDR

 

4. Techniken und Anwendungsmöglichkeiten in der Traumebe- und Verarbeitung

 

 

SEMINARUMFANG

 

  • 2 Tage
  • 16 Stunden à 60 Minuten (inkl. Pausen) 9:30 Uhr - 19:30 Uhr (ggf. abweichende Uhrzeiten werden Dir in Deiner Seminarbestätigung mitgeteilt)

 

VORKENNTISSE

 

Vorkenntnisse auf Niveau von BASIC LIGHT 1 erforderlich (bei vergleichbaren Vorkenntnissen von einem anderen Ausbildungseinrichtung bitte vorher anfragen). Empfehlenswert sind Vorkenntnisse auf Niveau BASIC LIGHT 2 (damit können die Inhalte noch flexibler und leichter angewendet und eingesetzt werden).

 

 

QUALIFIKATION/ABSCHLUSS

 

Ausgebildeter Hypnotiseur - Traumatherapie

 

 

MENTOREN

 

Hypnose-Master Denise Hengst

(+ 2. Seminarleiter (Hypnose-Coach) je nach Modulumfang) 

COMFORT LIGHT 1 - TRAUMATHERAPIE

Artikelnummer: 0004
409,00 € Standardpreis
389,00 €Sonderpreis
Seminartermine
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon

The Gloria Hengst Academy® Newsletter

© 2020 by Denise Hengst. The Gloria Hengst Academy®