Sprechangst, Redeangst, Logophobie

RHETORIKBLOCKADEN ENDLICH LÖSEN

Die Angst vor einer Gruppe von Menschen zu sprechen ist weiter verbreitet als viele denken.

Während Sprechangst als Störung des normalen Sprechens angesehen wird, gibt es daneben auch die übersteigerte und unangemessene Form der Sprechangst, deren Fachbegriff nahezu unbekannt ist: Logophobie.
 

Angst vor Menschen zu sprechen: Fachbegriff Logophobie

Logophobie ist die psychologische und medizinische Bezeichnung für Sprechangst. Logophobie wird im deutschsprachigen Raum auch mit folgenden Benennungen in Verbindung gebracht oder auch gleichgesetzt:
 

  • Auftrittsangst

  • Präsentationsangst

  • Sprechangst

  • Sprechhemmung

  • Sprechphobie

  • Redehemmung

  • Publikumsangst

  • communication apprehension

  • Kanonenfieber

  • Lampenfieber

  • Redeangst

  • Leistungsangst

  • Kommunikationsangst

  • interpersonelle Angst

  • Sozialangst


Die Angst, vor einer Gruppe zu sprechen zählt zu den sozialen Phobien und ist als Krankheitsbild anerkannt. Betroffene beschreiben dabei eine Angst zu präsentieren, beobachtet, beurteilt oder gar negativ bewertet zu werden oder sich lächerlich zu machen oder peinlich zu verhalten.
Es entsteht ein Kreislauf: Der verständliche Wunsch es gut zu machen oder zumindest nicht negativ aufzufallen, lässt den Druck unbewusst weiteransteigen und kann bis zu völliger Sprachlosigkeit und Blackout führen.

Bis zu 41 % aller Menschen leiden unter der Angst vor Präsentation, die sich bis zu Panik steigern kann vor eine Gruppe oder in der Öffentlichkeit zu sprechen.


Lampenfieber dagegen ist bei Auftritten völlig normal und begleitet auch geübte Redner bei ihren Vorträgen. Für viele Menschen braucht es eine Überwindung, etwas vor einer Gruppe von Menschen zu sagen oder im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen.
 

Bei der Logophobie jedoch ist der Ausprägungsgrad der Angst vor dem Sprechen und Reden wesentlich stärker, als bei Lampenfieber, welches alle Menschen in einer Form kennen.

In vielen Fällen haben sich Erfahrungswerte und Verhaltensmuster aufgrund von Ereignissen in der Vergangenheit ausgebildet, die bis in das Erwachsenenalter Auswirkungen haben können.
Rede- und Sprechangst zählen zu den sozialen Ängsten/Phobien und sind mit Hypnose gut behandelbar.


Die Folgen von Sprechangst können nämlich gravierend sein: sozialer Rückzug, berufliche Nachteile bis hin zum Ende der Karriereleiter. Redeangst blockiert Betroffene im privaten und beruflichen Leben, doch so weit muss es nicht kommen.
 

Angst vor dem Sprechen: Symptome und Anzeichen für Sprechblockaden und Sprachhemmungen

 

Betroffene beschreiben oft schon Monate und Wochen vor einem Vortragstermin panische Angst. Medikamente können für einen kurzen Moment eine Abhilfe verschaffen und beruhigen, jedoch wirken diese nur punktuell und verbessern die Angstgefühle nicht langfristig. Die Angst kann sich auf einen Vortrag beziehen, aber auch auf eine Prüfung, Präsentation oder eine Bewerbung. Während der gefürchteten Situation können Betroffene sogar Herzrasen und Panik empfinden. Sie schwitzen und Zittern, haben nasse Hände, Magenkrämpfe und körperliches Zittern. s kann zu Stottern kommen, völlige Panik bis hin zu einem totalen Blackout.

Ob jemand Angst vor dem Sprechen, Reden oder Vortragen hat zeigt sich bei Menschen durch unterschiedliche Symptome und Körperreaktionen:

Körperliche Symptome

Meist gibt es körperliche Symptome wie schweißnasse Hände, Herzrasen, Herzklopfen, Zittern, Kopfschmerzen, Spannung, Verkrampfung, Schwindel, Übelkeit, flache Atmung, Magen- und Darmkrämpfe, Bauchschmerzen, Schweißausbrüche, Schwitzen, starke Anspannung und Nervosität. Der Körper reagiert mit Angst. Diese Angst kann sich schon lange vor einer gefürchteten Situation wie einem Vortrag, einer Prüfung oder einem öffentlichen Auftritt körperlich zeigen.

Psychische Symptome
Psychisch zeigt sich Sprechangst durch negative Gedanken, Angst, sich zu blamieren und ausgelacht zu werden, geminderte Konzentrationsfähigkeit und Angst, negativ bewertet zu werden. Betroffene empfinden häufig Scham und haben das Gefühl nicht gut genug zu sein.

Angstanfälle und Panik
Angstanfälle können sich bis zu Panikattacken steigern, welche allein durch Gedanken an die gefürchtete Situation noch lange vor dem Termin ausgelöst werden können. 

Kombinierte Ängste
Häufig zeigt sich Sprechangst vor Gruppen kombiniert mit anderen Ängsten, wie der Angst ausgeliefert zu sein oder die Kontrolle zu verlieren. Eine Sozial Phobie kann ebenfalls eine Rolle spielen.

Lähmendes Gefühl
Immer wieder beschreiben Betroffene ein lähmendes Gefühl: starre Unbeweglichkeit, innere Unruhe, sorgenvolle Gedanken in Anbetracht des nächsten Vortrages, Versagensängste, die Angst vor dem Termin steigt, so dass viele Betroffene ausweichen und immer mehr Vermeidungsstrategien anwenden.
Vermeidungsstrategien können fatal sein, da sie die Tendenz haben sich auf andere Bereiche des Lebens auszuweiten und zu chronifizieren.

Angst vor dem Sprechen - Verbreitung in der Bevölkerung

 

41 % der Bevölkerung leiden unter Sprechangst


Sprechangst gehört zu den verbreitetsten Phobien und Ängsten in der Bevölkerung.
Betroffene schränken sich häufig in ihrem Leben beruflich und/oder privat ein, nehmen Ausflüchte in Kauf und vermeiden berufliche und private Situationen in denen sie sprechen müssen, wodurch viele Aufstiegs- und Berufschancen ausbleiben können.
Nicht selten wird die Zeit vor einem Vortrag vor Kollegen schon lange vorher unter großer Anspannung ausgehalten und die Angst in einer Situation zu versagen und nicht die richtigen Worte zu finden steigt. Bei Betroffenen kann eine Panik entstehen, die sich auf den ganzen Körper auswirkt und eine lähmende Wirkung auf den Körper und die Sprache hat. Studien in denen Erwachsene befragt wurden kamen zu folgenden Ergebnissen:
 

  • 41 % haben angegeben, dass sie sich fürchten vor einer Gruppe etwas zu sagen.

  • 45 % bzw. 51 % der Befragten gaben an unter Redehemmungen bzw. unter der Angst vor dem öffentlichen Sprechen zu leiden.

  • 30 % gaben an, dass sie unter starken Ängsten leiden und nervöser sind als andere, wenn sie vor einer Gruppe sprechen sollen.

  • 10 % berichten hochängstlich zu sein und dadurch deutliche Beeinträchtigungen im Beschäftigungsstatus zu erleben.


Sprechangst kann sich in unterschiedlicher Intensität zeigen und sich auf Reden vor einer Gruppe im öffentlichen Bereich sowie auf das Berufsleben beziehen, sich daneben aber auch generalisieren:

Betroffene können Ängste auch in kleinen informellen Gruppen erleben, was sich bei etwa 10 % der hochsprechängstlichen Menschen zeigt.
 

Sprechangst Ursachen und Gründe

Häufige Ursachen und Gründe bei Sprechangst können Vorstellungen und Gefühle von Ausgeliefertsein, Ängste wie Scham, Schüchternheit und soziale Gehemmtheit sein.

 

Sprechangst (Logophobie) ist verwandt mit der Sozialen Phobie, die sich auf die Angst in sozialen Situationen bezieht. Betroffene fürchten sich im Mittelpunkt, im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen und haben Angst sich peinlich verhalten. Sprechangst und zählt zu den spezifischen Phobien.

 

Menschen mit Sprechangst und Lampenfieber reagieren häufig sehr gut auf Hypnosetherapie, was zu einer merklichen Reduzierung der Ängste und Verbesserung der eigenen körperlichen Empfindung beim Sprechen (vor Gruppen) führen kann. 

 

Lampenfieber - Hypnose gegen Auftrittsangst

Lampenfieber ist zunächst einmal eine ganz normale Reaktion. Beinahe alle Menschen erleben es. Egal ob berühmte Schauspieler oder ein Angestellter, der eine Präsentation halten soll. Sobald wir öffentlich auftreten schüttet der Körper Stresshormone aus, dazu zählt insbesondere das Adrenalin. Es macht uns aufmerksam, wachsam und handlungsfähig. All das sind zunächst einmal erwünschte Symptome, die uns helfen unseren „Auftritt“ gut über die Bühne zu bringen.

 

Bei manchen Menschen jedoch „übertreibt“ es der Körper mit dem Adrenalin. Dann kommen zur erwünschten Aufmerksamkeit noch Angst und daraus resultierend ein „Fluchtimpuls“ hinzu. Das führt dazu dass wir schwitzen, weglaufen möchten und manchmal sogar den gefürchteten „Blackout“ erleben. Jetzt bewirkt unser Lampenfieber genau das Gegenteil von dem, was es eigentlich soll.


Je öfter wir diese Reaktion erleben, desto wahrscheinlicher wird es, dass sie auch beim nächsten Mal auftritt. Und - was noch schlimmer ist - es wird mit jedem Mal intensiver.

 

Wenn auch Du unter dieser ungesunden Form des Lampenfiebers leidest, dann wirst Du sicherlich versuchen die Situationen zu meiden, die Lampenfieber verursacht. In Meetings schweigst Du, wichtigen, repräsentativen Veranstaltungen bleibst Du fern, meldest Dich nicht für besondere Aufgaben oder herausragenden Projekten, da Du fürchtest Deine Ergebnisse vor einer großen Gruppe repräsentieren zu müssen. Beim Elternabend Deiner Kinder, bei Vereinstreffen oder im Freundeskreis traust Du Dich nicht Deine Meinung zu vertreten, aus Angst, dass Deine Stimme zittert oder Du in Schweiß ausbrichst.
 

Wir zeigen Dir den Weg aus dem Lampenfieber


Die hypnotische Trance ist ein wichtiges und zugleich mächtiges Mittel mit dem Du auch Dein Lampenfieber bekämpfen kannst. Ganz entspannt auf dem Hypnosestuhl werden Sie die angstmachenden Situationen mit Abstand noch einmal Revue passieren lassen. Du siehst sich selbst in Deiner Angst, ohne etwas Negatives dabei zu empfinden. Gemeinsam werden wir die angstauslösenden Bereiche in Deinem Inneren ausfindig machen und ganz behutsam auflösen.
Im nächsten Schritt imaginieren wir das gewünschte Ergebnis.

 

Du willst ruhig und souverän vor der Gruppe stehen und Dein Wissen und Deine Informationen mit anderen teilen? Das werden wir in der Hypnose einüben und so in Dir verankern, dass Du auch in der Auftrittssituation auf dieses neue Wissen zugreifen können. Unsere Erfahrungen sind, dass die Betroffenen bereits nach den ersten Sitzungen deutlich sicherer und ruhiger in die entsprechenden Situationen gehen. Probiere es aus, befreie Dich sich vor ungesundem Lampenfieber.

Sprechangst bei Kindern - Hypnose hilft, wenn Logophobie Schwierigkeiten bereitet

Logophobie kann bereits bei Kindern in der Schule beginnen: Angst im Unterricht Text vorzulesen, Referate zu halten oder vor der Klasse eine Mathe Aufgabe zu bewältigen, führen bei Kindern und Jugendlichen mit Sprech- und Redeangst zu vermehrtem Stress und Anspannung.
 

Redeangst in der Schule überwinden  - Angst vor der Klasse zu reden, Angst vor Referaten

Die schulische Leistung leidet häufig darunter und Betroffene leiden unter der Angst bewertet, ausgelacht zu werden oder nicht gut genug zu sein.
Recht häufig zeigt sich die Angst bei Kindern in Schulangst wieder.
Wenn Dein Kind darunter leidet kann sich die Angst im Verhalten wiederspiegeln oder psychosomatisch durch körperliche Beschwerden zeigen. Kinder und Jugendliche sprechen oder bezeichnen ihre Gefühle oft nicht als Angst vor Gruppen, sondern zeigen es über andere Kanäle. Wenn Sie die Befürchtung haben, dass Ihr Kind betroffen sein könnte, sprich das Team von The Gloria Hengst Academy darauf an!

Logophobie - Frei von Redeangst
2 Std. 30 Min.
€285
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon

The Gloria Hengst Academy® Newsletter

© 2020 by Denise Hengst. The Gloria Hengst Academy®